Erderwärmungsskeptiker

Einen interessanten Widerspruch bei der Wahrnehmung des Klimawandels hat eine YouGov-Umfrage aus Großbritannien zutage gefördert. Während 79% der Briten überzeugt sind, dass sich das Weltklima verändert, sagen nur 55%, dass die Erde sich erwärmt. Dabei ist “Klimawandel” nur ein anderer Begriff zur Beschreibung der Erderwärmung und ihrer Konsequenzen. Rund ein Viertel der Befragten weiß also nicht so richtig, worin der von Ihnen bejahte Klimawandel besteht.

Die Diskrepanz mag der frischen Erinnerung an einen relativ kalten Winter geschuldet sein. Oder ein alarmierendes Anzeichen für den Erfolg der Desinformationskampagnen der Klimaleugner. Denn in Realität ist der Trend der Erderwämung leider keineswegs gestoppt, wie die folgende Animation der NASA veranschaulicht.