Wer wählte Beppe Grillo?

Die italienischen Parlamentswahlen kannten nur einen Sieger: Das erstmals zur Wahl angetretene Movimento 5 Stelle des Fernsehkomikers Beppe Grillo, die mit insgesamt 25,5% in fünf Regionen des Landes stärkste Partei wurde. Doch wer hat seine links-populistisch, euroskeptische Anti-Parteien-Partei gewählt? Einer Nachwahlanalyse zufolge kamen seine Wählerinnen zu etwa gleichen Teilen aus dem linken (30%) und aus dem rechten Lager (27%). 40% hatten bei der letzten Wahl nicht gewählt (http://tinyurl.com/cdndosm). Nach der Wahl wünschen sich 69% der “Grillini” eine Koalition aus Sozialdemokraten (PD) und M5S (http://tinyurl.com/bsf2j3p).